Havixbeck gewinnt an Profil

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

am 10. Februar sind wir alle eingeladen, unser Sandsteinmuseum neu zu erfinden und zu beleben.
Havixbeck hat Sandstein zu bieten. | Diese Stärke gilt es auszubauen.
Havixbeck ist der richtige Ort, um regionale Kompetenz in Sachen Naturstein und Baukultur zu bündeln und unser Sandsteinmuseum wieder wettbewerbsfähig zu machen. Wir sagen Ja zu diesem Meilenstein unserer Ortsentwicklung.

Kompetenzzentrum: Ein starker Bildungs- und Kulturort

Im Kompetenzzentrum für Naturstein und Baukultur werden wir:

| Bildung praxisnah erleben. | Dafür richten wir Seminar- und Werkräume ein, die als starker Bildungsort für SchülerInnen und Architekturstudierende genutzt werden.
 Die Kooperation mit 4 Schulen und mit der FH Münster ist bereits gesichert.

| ein Netzwerk für Baukultur koordinieren. | Der LWL fördert in Havixbeck die Ansiedlung des Bündnisses regionale Baukultur mit 24 Partnern aus dem Bereich Baukultur. RestauratorInnen, Baufachleute, Bauämter sowie ArchitektInnen wird es nach Havixbeck ziehen, um ihren Umgang mit Naturstein zu vertiefen. Das fehlt bisher im nördlichen Westfalen.
 
| ein Kulturzentrum beheimaten. | Für Konzerte, Theater und Lesungen im neuen Tagungs- und Veranstaltungsraum mit bis zu 100 Gästen.

| das Sandsteinmuseum als Mitmach-Museum konzipieren. | Das wird junge Havixbecker Familien und Touristen gleichermaßen neu begeistern. 

Beleben wir unseren Ort und stärken unsere Wirtschaft!

Havixbeck nutzt die Chance, sein neues Profil am Sandstein zu schärfen und seine
Stärken auszubauen. Diese Investitionen geben Ortsmarketing, Wirtschaft und Tourismus in Zukunft klare Richtung.


| Das Projekt hat sich in der „Regionale 2016“ qualifiziert. Das ist das Ergebnis langjähriger Analyse, Konzeptarbeit und Qualitätssicherung.

| Fördergelder stehen zur Verfügung. Kooperationspartner beim LWL, dem Kreis Coesfeld, an Hochschulen, bei Verbänden und Schulen garantieren bestes Niveau.

Wollen wir die zugesagten Gelder aus Angst in den Wind schreiben? 
Dann wäre die Entwicklung von Havixbeck auf Jahre hin ausgebremst.

Informationen zum Ratsbürgerentscheid am 10.Februar

der Gemeindeverwaltung Havixbeck